1. Willkommen im Italien-Forum!
    Registriere Dich kostenlos
    und diskutiere mit über Italienurlaub, Küche, Land und Leute uvm
    Information ausblenden

Viva la mamma?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von pizero, 23 März 2011.

  1. pizero

    pizero Member

    In Italien hat es Tradition, dass die Mamma im häuslichen Umfeld viel zu sagen hat. Ist das etwas, was nur vor vielen Jahren so war? Oder ist das etwas zur italienischen Kultur gehörendes, das es auch heute noch gibt?
     
  2. danko76

    danko76 Member

    In vielen italienischen Familien ist das noch heute so - besonders in ländlichen Regionen oder / und dort, wo kinderreiche Familien sind. In den städtischen Regionen, wo es mehr Singlehaushalte und Kleinfamilien gibt, eher weniger.
     
  3. toniDo

    toniDo Member

    Bei meinen Großeltern hatte die Oma das Sagen, wenn es um Dinge ging, die die Familie und den Haushalt betrafen. Da hat ihr niemand reingeredet, das hat mein Opa, der aus Italien stammt, voll akzeptiert. Insofern kann man sagen, dass die Mamma, oder in diesem Fall die Oma, viel zu sagen hatte.
     
  4. LOREEN

    LOREEN Member

    Mamma ist die liebe und wärme daheim, dass ist wohl heute noch so in vielen Familien in Italien, aber das gehört wohl auch in dieses land wo Männer die Frauen sehr wertschätzen und sie mit dem typischen italienischencharm umgarren. Frauen waren in der Italienischen Kultur immer schon sehr wichtig und das finde ich eine sehr gut eigenschaft dieses Landes.
    Loreen
     
  5. Nabix

    Nabix Member

    Ich glaube nicht, dass es so sehr vom Land abhängt, ob die Mutter wertgeschätzt wird. Das hängt von den einzelnen Menschen und ihrer Sozialisation ab. Das hat weniger etwas mit der nationalen Herkunft zu tun.
     
  6. maike

    maike Member

    In ländlichen Regionen in Italien wird an den Traditionen festgehalten. Da hat man das Gefühl, dass die Zeit stehengeblieben ist - und das ist in vielen Fällen gut so - zumindest wenn man Erholung im Land Italien sucht. Da hat dann auch noch die italienische Mamma das Sagen, die die Feriengäste bekocht.
     
  7. LOREEN

    LOREEN Member

    Also meiner meinung nach wird in Italien die Mutter mehr geschäzt wie in so manchen anderen Ländern das hat mit Sozialsituation gar nichts zu tun, das liegt wohl mehr darandas die Italiener sehr Katholisch sind und die Mutter Gottes bzw. die Heilige Maria einen eigenen stellenwert in Italien hat.
    Loreen
     
  8. karlmüller

    karlmüller New Member

    So ganz kann man das aber nicht von der Sozialisierung trennen finde ich. Italiener gibt es ja auch nicht nur in Italien und dort wo andere Einflüsse auf die Menschen treffen geraten auch Traditionen in Vergessenheit, ob das nun in der Ferne oder einfach nur in Städten der Fall ist.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden